Stipendien

Clever & smart durch’s Studium

Du hast exzellente Studienleistungen und suchst nach Fördermöglichkeiten? In diesem Fall gibt es unterschiedliche Organisationen, die für dich in Frage kommen. Hier geben wir dir einen kurzen Überblick.

Je nach deinem Studienfach, Interesse und Engagement, das über das Studium hinausgehen sollte, bieten verschiedene Werke Stipendien für Studierende in Mainz an. Die finanzielle Förderung ist nur ein Pluspunkt eines Stipendiums. Daneben kannst du spannende Bildungsangebote kostenfrei nutzen und dir schon während deines Studiums ein wertvolles Netzwerk aufbauen. 

Eine Übersicht über die zahlreichen Fördermöglichkeiten findest du in der Stipendienübersicht der Universität Mainz. Auf ihren Webseiten erklären die jeweiligen Organisationen genau, welche Anforderungen und Unterlagen für die Bewerbung notwendig sind. 

Wir an der KHG unterstützen dich gerne bei der Suche nach der passenden Organisation und können manchmal auch Kontakt zu Stipendiat*innen vermitteln. Wende dich dafür jederzeit an Pastoralreferentin Dr. Monika Müller

Wir freuen uns auf dich und wünschen viel Erfolg!


Das Cusanuswerk

Image

Katholisch, engagiert und gut im Studium? Dann kommst du vielleicht für die Studienförderung des Cusanuswerkes in Frage. 

Cusanus ist eine katholische Begabtenförderung in Deutschland, die Studierende und Promovierende ideell und finanziell unterstützt. Neben herausragenden Studienleistungen werden ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein für Gesellschaft und Gemeinwohl sowie eine christliche Grundhaltung erwartet.

Weitere Informationen findest du auf der Webseite des Cusanuswerkes.

Wir als katholische Hochschulgemeinde kooperieren mit dem Cusanuswerk. Wenn du dich für ein Stipendium bewerben möchtest, erstellen wir im Bewerbungsverfahren die pastoralen Gutachten für dich. Die Mainzer Hochschulgruppe der Cusaner bringt sich außerdem in unser Semesterprogramm ein und feiert regelmäßig Gottesdienste mit uns.

Deine Ansprechpartnerin für die Mainzer Hochschulgruppe ist Pastoralreferentin Dr. Monika Müller. Sie ist auch zuständig für die Bewerbungsverfahren der Studierenden und Promovierenden an der Universität.

Ansprechpartnerin für die Bewerbungsverfahren der Studierenden an den Hochschulen ist Pastoralreferentin Christine Schardt.

Bei Fragen helfen wir dir gerne jederzeit weiter.
Komm einfach auf uns zu!


KAAD

Image

Der Katholische Akademische Ausländer-Dienst (KAAD) ist eine internationale Stipendienorganisation der katholischen Kirche für Studierende aus „Entwicklungs- und Schwellenländern“ in Afrika, Asien, dem Nahen und Mittleren Osten und Lateinamerika.

Fachlich gute Master- und Promotionsstudierende der Universität und Hochschulen in Mainz können sich für das Stipendienprogramm 2 des KAAD über die KHG bewerben. Das gilt für Christ*innen sowie Angehörige anderer Religionen und Weltanschauungen. Voraussetzungen sind ein entwicklungspolitisches, interkulturelles und interreligiöses Interesse, eine Ausrichtung des Studiums auf die spätere Reintegration in das Heimatland und ein Engagement in der KHG. Weitere Details zur Bewerbung findest du hier.

Die KHG ist Kooperationspartnerin des KAAD. Wir unterstützen deine Bewerbung und helfen dir, in der KHG das passende Engagement für dich zu finden. Ansprechpartnerin für Bewerber*innen und Stipendiaten*innen ist Pastoralreferentin Dr. Monika Müller.


Kottmaierstiftung

Glaube und Vernunft – Dieses Thema hat eine lange und kontroverse Geschichte in Kirche und Gesellschaft. Das Ärzte-Ehepaar Dr. Johann und Dr. Elisabeth Kottmaier hat aus seinem Erbe 1955 zu diesem Themenfeld eine Stiftung gegründet.
Dr. Johannes Kottmaier war ein bekannter Internist in Mainz, seine Frau, Dr. Elisabeth Kottmaier, war praktische Ärztin. Sie betreiben in den 1930er Jahren eine Praxis in Mainz (am Schillerplatz). Johannes Kottmaier wurde aufgrund seiner politischen Einstellung von den Nazis verfolgt, musste zeitweise nach Frankreich gehen. Nach dem Krieg wohnten beide in Baden Baden, wo sie schließlich verstarben und beigesetzt sind. Ihr gesamtes Erbe floss in die Dr. Kottmaier-Stiftung "zur Förderung des katholischen Ärztenachwuchses"; durch Satzungsänderung wurde die Ausrichtung auf christliche Studierende erweitert (aus Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, ACK).

Die Dr. Kottmaier-Stiftung will begabten christlichen Studierenden der Medizin und der Naturwissenschaften (MINT) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die in ihrem Studium schon etwas fortgeschritten sind, eine finanzielle Unterstützung bieten.

Ansprechpartner für den Stiftungsrat ist der jeweilige Hochschulpfarrer, derzeit Ignatius Löckemann.

Das Antragsverfahren wird vermutlich zum Wintersemester 2021/22 wieder möglich sein.