Dienen.

/ Blog / Impulse

von Ignatius Löckemann

Das letzte Abendmahl.
Die Fußwaschung dürfen wir nicht umsetzen.
Die Pandemie hat uns und alle Welt im Griff.
Die Zahlen steigen wieder.
Das letzte Abendmahl.
Zwischen Fußwaschung und Herrenmahl.
Dazwischen denken wir nach.
Das Altar-Tischtuch ist verlängert.
Der Wasserkrug, die Schüssel, die Schürze.

Das Evangelium in der Leichten Sprache.
Barriere·arm. Klare Worte:


Ihr sollt für a l l e Menschen ein Diener sein. Ihr sollt alles so tun, wie ich es getan habe. Ich bin das Vorbild für euch.


Diener:innen für alle Menschen.
Das ist Jesus. So ist Gott. Und wir…?
Wem dienen wir 2021?


Frauen? Queeren* Menschen? Sogenannten Laien? Jungen Menschen? Missbrauchten Menschen? Alleinlebenden Singles? Geschieden Verheirateten?
Einfach Menschen…?


Ihr sollt für a l l e Menschen ein Diener sein. Ihr sollt alles so tun, wie ich es getan habe. Ich bin das Vorbild für euch… (vgl. Joh 13, 1-15)

GEBET
Gott der Liebe, in den Zeichen von Brot und Wein hat dein Sohn Jesus Christus uns ein Denkmal seiner Liebe und seiner bleibenden Gegenwart hinterlassen – getreu deiner Zusage: Ich bin da. In diesem Gedenken rühren wir an dein Innerstes, Gott, werden berührt und verwandelt. Stärke und ermutige uns und unseren Glauben – heute und alle Tage unseres Lebens.