Baustelle

/ Blog / Neuigkeiten

von Ignatius Löckemann

Ab Oktober werden wir eine Baustelle sein: Das Haus B unseres Studierendenwohnheims Newmanhaus wird grundsaniert. Das hat auch Auswirkungen auf die Büros unseres Teams – wir müssen sie verlassen. Im sogenannten Flachbau (zur Saarstraße hin) wird darum fleißig umgerüstet: Der große Raum wurde gestrichen, ein temporärer Messe-Teppich verlegt, neue Beleuchtungen angebracht; auch der Nebenraum am Eingang wird sich verändern. Hier werden Teile unserer Arbeitsplätz sein, ein Großraum-Büro und ein separates Büro für die Buchhaltung. Die beiden Sekretärinnen, der Geschäftsführer und der Hochschulpfarrer werden hier anzutreffen sein.

Im Untergeschoss des Flachbaus tut sich auch etwas: Die ehemalige Herren-Toilette wird umgebaut und erneuert; es entstehen zwei neue WCs.

Neues WC im Flachbau / Untergeschoss

In den beiden Räumen des sogenannten Mentorates (beim Weltladen) wird die Hochschulpastoral zu finden sein: Hier werden zwei Arbeitsplätze entstehen, die auch zwei schöne Möglichkeiten zum Gespräch bieten (Sprechzimmer). Einen Teil unserer vorbereitenden Arbeit werden wir im Homeoffice leisten – das haben wir ja hinlänglich erprobt in den vergangenen Monaten. Wie gut, dass wir die Mentoratsräume schon saniert und neu gestaltet haben – das gibt jetzt einen schönen Ort für die Hochschulpastoral.

Zum Wintersemester 2022 soll alles fertig werden – dann kehren wir in unsere gewohnten Büros und Räume zurück und werden im Haus B ein ganz neues Wohnen und Leben ermöglichen können. Darauf freuen wir uns sehr. Beide Häuser (A und B) werden zudem eine neu gestaltete Fassade bekommen – es wird spannend…!